Skip to content

Auf den Spuren des blauen Goldes

Herzlich Willkommen auf der Schieferpfad - Infoseite!

Schieferpfad

Der Schieferpfad in seiner heutigen Form entstand aus dem ehemaligen Schieferlehrpfad, dessen Länge von etwa 30 Kilometern erheblich erweitert wurde. Der Schieferpfad führt mit einer Länge von nun insgesamt 60 Kilometern von Probstzella über Lehesten und das fränkische Ludwigsstadt nach Gräfenthal und schließlich zurück nach Probstzella. Ausgeschildert mit dem Zeichen für den Schieferbergbau (Bergmannssymbol Hammer und Schlegel in Blau) kann man sicher geführt bergbauliche Geschichte aus einem jahrhundertealten Schieferabbaugebiet und landschaftliche Schönheiten erleben. Entlang des Schieferpfades gibt es viele Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, so dass die Strecke in mehreren Tageswanderungen bewältigt werden kann.

Um auch den Sonntagnachmittag-Ausflüglern eine passende Wandermöglichkeit anzubieten, wurden um die 4 Hauptorte unserer Region, Probstzella, Lehesten, Ludwigsstadt und Gräfenthal spezielle Rundwege ausgeschildert, welche sich jeweils einem thematischen Schwerpunkt widmen. In Probstzella ist dies z. B. die Entstehung des Schiefers unter geowissenschaftlicher Sicht und in Lehesten ist die Dachdeckerkunst und Schieferarchitektur an ausgewählten Objekten zu bestaunen. Diese Rundwanderwege sind mit einer Länge von jeweils 3 bis 5 Kilometern problemlos an einem Nachmittag abzuwandern.

Der Schieferpfad verläuft teilweise auf dem Kolonnenweg des ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifens. Da dieser mehr als 40 Jahre lang nicht durch menschliche Einflüsse gestört wurde, konnten hier seltene Tier- und Pflanzenarten überleben bzw. sich ansiedeln, welche sonst nicht mehr zu finden sind. Bereits kurz nach der Grenzöffnung wurde das ökologische Potenzial dieser Fläche erkannt und der Grenzstreifen als „Grünes Band“ unter Naturschutz gestellt. Es soll als Natur- und Kulturerbe dauerhaft bewahrt werden.

Neben wunderschöner Natur kann man auch Geschichte entlang des Schieferpfades erleben. Der Grenzturm auf dem Hopfberg bei Probstzella diente während der Zeit der innerdeutschen Grenze als Beobachtungsposten für die Grenzsignalanlagen und zur Überwachung der Grenzübergangsstelle Probstzella. Der Grenzturm inklusive der Ausstellung „Täter, Opfer, Mitläufer“ kann besichtigt werden, der Schlüssel ist in der Gemeindeverwaltung Probstzella erhältlich. Es ist auch eine Begleitung durch zertifizierte Wanderführer möglich.

Weitere Sehenswürdigkeiten entlang des Schieferpfades:

-         Haus des Volkes in Probstzella (inklusive Naturpark-Information „Fenster zum Grünen Band)

-        Kirche St. Lorenz in Probstzella

-        Grenzbahnhofmuseum

-        Altes Forsthaus (Ausstellungen sowie Modell des Grenzbahnhofs von Probstzella)

-         KZ-Gedenkstätte „Laura“(das einzige baulich fast vollständig erhaltene Außenlager des KZ Buchenwald) bei Schmiedebach

-         Spielzeugmuseum „Lehrer Lämpels gute Stube“ in Schmiedebach

-        Dachdeckerschule in Lehesten

-         Thüringer Schieferpark Lehesten (inklusive Naturpark-Ausstellung, Technisches Denkmal – „Historischer Schieferabbau“ und Modelldorf der Dachdeckerschule)

-         Schiefermuseum der „Hermann-Söllner-Stiftung“ in Ludwigsstadt

-         Aussichtsturm „Thüringer Warte“

-         Wetzsteinbrüche bei Gräfenthal

-         Grenz- und Heimatmuseum in Gräfenthal

-         Schloss Wespenstein in Gräfenthal

Wir haben für Sie auf den folgenden 8 Seiten des PDF Datei das Faltbaltt "Auf den Spuren des baluen Goldes" bereitgestellt. Es enthält Informationen zum Verlauf des Schieferpfades, zu seinen Sehenswürdigkeiten und über Möglichkeit en zur Einkehr in der Region Probstzella - Lehesten - Ludwigsstadt.

Gegenwärtig wird an einer ausführlichen Präsentation unseres Schieferpfades gearbeitet. Diese Präsentation wird Sie Ende des Jahres noch ausführlicher mit unserer Region vertraut machen.

Wir danken der Naturparkverwaltung für Ihr Engagement für unsere Region,
grüßen Sie, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Internetseiten,
mit einem kräftigen "Glück Auf" und wünschen Ihnen alles Gute und viel Spaß im Schiefergebirge.

Kontakt

Verwaltungs-gemeinschaft
Schiefergebirge

Markt 8
07330 Probstzella

Tel. 036735 461-0
Fax 036735 461-55
E-Mail: info@vg-schiefergebirge.de

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

17/01/01 - 17/12/31
Veranstaltungskalender

17/06/30 - 17/07/02
Bergmannsfest in Lehesten

17/08/04 - 17/08/06
2. Thüringer Figurentheater-Fest

Extras